Violet Crown

Aus X-Men Davenport Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mackenzie Foy als Violet Crowm

Violet Crown - Sombra (* 27. Oktober 2001 in Jackson, Mississippi, USA) ist die Tochter von Arnold Crown und Janice Crown. Sie ist eine junge Hobbydetektivin die gerade erst ihre Mutation kennenlernte bzw. erkannte, woraufhin die X-Men sich direkt um sie kümmerten und ihr anboten ihr beim kennenlernen und Anwenden dieser zu helfen.

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: USA
Geburtsdatum: 27.10.2001 
Geburtsort: Jackson, Mississippi, USA
Wohnort: Jackson, Mississippi, USA

Vater: Arnold Crown
Mutter: Janice Crown, geb Williams
Geschwister: Michele Crown

Familienstand: ledig 
Ehepartner: - 
Kinder: - 

Sexualität: heterosexuell
Religion: Agnostikerin
Sprachen: Englisch, ein paar Brocken Spanisch

Hobbies: Detektiv spielen, lesen, Musik hören, Softball

Werdegang:
Violet wurde als älteste von zwei Töchtern in Jackson, Mississippi geboren. Ihre Mutter ist Regisseurin am Stadttheater, ihr Vater arbeitet im Sicherheitsdienst des Flughafens. Seit Violet 8 ist, ist sie ein riesiger Fan des Romandetektivs Sherlok Holmes, inzwischen hat sie alle Bücher, Conan Doyle über ihn geschrieben hat gelesen und nimmt sich jederzeit ein Beispiel an dem Meisterdetektiv. Mit 3 Freundinen hat sie eine Detektiv-clique gegründet, und obwohl sie eigentlich nur Detektiv spielen, haben sie für Nachbarskinder und Klassenkameraden schon so manches Geheimnis gelüftet. Obwohl manche meinen, sie sei mit ihren 14 Jahren vielleicht schon zu alt für solche Kindereien, macht sie mit ihrer Clique immer noch die Nachbarschaft unsicher, stellt Beobachtungen an und beschattet Verdächtige. Eines ihrer Lieblingsspiele ist, "Findet den Mutanten". Sie stellen inspiriert von den Medien, eigentlich rein fiktive und meist humorvolle, Vermutungen darüber an, wer in der Nachbarschaft ein Mutant sein könnte, beobachten ihn, um Beweise zu finden, tun so, als würde das gelingen, und schmieden schließlich Pläne die sie nie umsetzen, die gefährlichen Übeltäter dingsfest zu machen. Ihren Eltern war das bisher auch lieber, als wenn ihre Tochter den ganzen Tag vor dem Computer oder dem Fernseher verbringt. Nebenbei geht Violet zum Softballtraining, auch wenn sie regelmäßig Trainingsstunden verpasst, sie ist eine gute Sprinterin und trifft den Ball nicht schlecht, gibt sich aber nicht genug Mühe um zur Manschaftsstammaufstellung zu gehören.

Eigentlich hätte Violet ein ganz normales Leben. Wäre da nicht die geheimnisvolle Sache mit ihrer Schwester, und das eine Geheimnis, das Violet bisher noch nicht aufklären konnte.

Im Frühjahr 2014 wurde Violets jüngere Schwester Michele krank. Eines Morgens war sie einfach nicht mehr im gemeinsamen Zimmer der Mädchen wach zu kriegen. Erst dachte Violet, Michele, sei bloß faul, habe verschlafen und wolle einfach nicht aufstehen, doch als sie die damals 10 Jährige an der Schulter schüttelte, rührte sie sich immer noch nicht. Violet schrie um Hilfe. Die Eltern kamen, riefen den Notarzt, der das bewusstlose Mädchen ins Krankenhaus brachte. Doch bevor dort einige Stunden später alle Untersuchungen abgeschlossen waren, erwachte Michele einfach, so als hätte sie nur geschlafen. Alle Untersuchungen waren unauffällig, und die Familie erleichtert. Doch der Vorfall wiederholte sich, mal war Michelle 15 min ohne Bewusstsein, mal stundenlang. Erst Monatlich, dann immer öfter. Man vermutete Epilepsie, Michele bekam Medikamente, die nicht halfen.

Violet machte sich Sorgen um ihre Schwester, konnte ihr aber nicht helfen. Im April 2015 kam Janice, die Mutter der Mädchen nachts ins Schlafzimmer der Kinder, um nach dem Rechten zu sehen. Da sah sie, wie aus der Stirn von Violet ein Bündel feiner durchscheinender Fasern gewachsen war, es hatte sich immer weiter verzweigt und im Zimmer ausgebreitet. Eine Ranke lag über dem Körper der kleinen Michelle. Janice schrie auf, und weckte Violet, während Michelle einfach weiter schlief. Bevor Violet richtig wach war, verschwanden die Fasern und bevor sie nachfragen konnte, was geschehen war, hatte sich Janice gefasst. Sie entschuldigte sich, stammelte sie habe eine Maus gesehen und bat Violet, weiter zu schlafen.

Am nächsten Tag verkündeten Violets Eltern den Mädchen, sie seien nun alt genug, jede ein eigenes Zimmer zu haben. Man baute in einer spontanen Aktion das Arbeitszimmer für Violet um. Violet grübelte zwar noch eine Weile über den Vorfall in der Nacht nach, doch nachdem niemand davon sprach, vergaß sie die Sache wieder. Michelle aber wurde wieder ganz gesund, und brauchte schon bald keine Medikamente mehr.

Violets Eltern wissen, dass mit ihrer Tochter etwas nicht stimmt. Sie haben ihr aber noch nichts davon erzählt. Sie verbieten ihr lediglich, strengstens, bei Freunden zu übernachten und versagten ihr schon, ohne jede Erklärung die Teilnahme an einer Klassenfahrt. Noch vermutet Violet allerdings, dass das daran liegt, dass sie vor kurzem ihren ersten Freund mit nach Hause gebracht hat.
Wirklich eskaliert ist die Sache allerdings erst im Oktober, als ihr Vater an ihrer Zimmertür vorbeikam und sah, wie dünne durchscheinende Fäden sich unter der Tür durch und durch das Schlüsselloch in den Flur wanden. Seit dem arbeiten Janice und Arnold Crown fieberhaft, doch bislang Erfolglos an einer Lösung. 

Beruflicher Werdegang

Titel: -
Beruf/Ausbildung/Studium(Hauptfach/Nebenfach):
2007 Einschulung
2012 Übergang an die Junior High

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Anschleichen
  • Gute Auffassungsgabe
  • Sprinten
  • Spurensuche
  • Schlussfolgerung


Talente und Stärke

Schlussfolgerung: 10  Mutationsbeherrschung: 10 Sport: 10 Beobachtungsgabe: 10  Fährtenlesen: 10 


Krankenakte

Blutgruppe: A+
Größe: 157 
Gewicht: 45
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: Erdnüsse 

Haarfarbe: braun 
Augenfarbe: braun
Hautfarbe: hell
Körperbau: schmal


Psychologisches Profil

Psychoanalyse: 
Violet ist verspielt und aufgeschlossen. Sie findet schnell Kontakt zu anderen Kindern und übernimmt gern die Anführerrolle in kleinen Gruppen. Sie ist eine scharfe Beobachterin und hat einen wachen Verstand. Es ist besonders deswegen zu empfehlen, Violet mehr zu Fließ in der Schule zu ermahnen, da sie die Arbeit schnell aus den Augen verliert und ihre Aufgaben oft nicht ernst nimmt. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit könnte sie leicht wesentlich bessere Schulnoten haben.
Verfasst von: Lucas Y. Hallett - Schulpsychologe


Mutation

Anästhesieranke

Körperliche Veränderungen:
Psionische Fäden aus der Stirn
Mutationsanalyse:
Violet kann aus ihrer Stirn eine 10 Meter lange psionische Ranke schicken, die jeden, der sie berührt in Schlaf versetzt. Sie besteht aus vielen dünnen umeinandergewundenen Fasern. Wer in den psionischen Schlaf fällt und so einige Zeit schläft, kann nach dem lösen der Fäden für die Hälfte der Einflussdauer nicht erwachen. Hat er Violets Ranken also 1 Stunde lang berührt, schläft er, wenn sie ihn los lässt, noch eine halbe Stunde lang weiter. Violet kann, wenn sie sich Mühe gibt, diese Ranke gezielt abschießen, wie eine Pistolenkugel.  Die Ranke besteht aus 50 Faser die dünn sind, wie Spinnenfäden. Die maximale Schlafdauer beträgt 6 Stunden. Einzelne Fasern wirken zwar, was die Schlafdauer angeht wie die gesammte Ranke, kommen aber weder durch Kleidung noch kann Violet sie geziehlt abschießen, sondern kriechen langsam und ungerichtet und verteilen sich um Violet herum. 
Nachteile: 
Wenn Violet die Kontrolle über die Ranke verliert, oder sie aus Versehen auslöst, verteilen sich die Fasern der Ranke ungerichtet in der Umgebung und kriechen langsam über den Boden. Manchmal löst sich diese Fähigkeit im Schlaf aus. Wenn der Abschuss gelingt, muss Violet ihren Gegner natürlich treffen, um ihn zu betäuben. Violet kann einen Schlafenden nicht wecken, bevor er von selbst aufwacht. Schlafende, die mit einzelnen Fasern betäubt sind, kann Violet nicht mit ihren anderen Fähigkeiten beeinflussen.


Erinnerungskontrolle (Beschränkt)

Körperliche Veränderungen:
Keine
Mutationsanalyse:
Violet kann, wenn sie einen Schlafenden mit der Anästhesieranke berührt, in dessen Gedächtnis eindringen und Erinnerungen der letzten Woche ansehen. So kann sie Pläne oder bewusst gefasste Entschlüsse oder Absichten des Schlafenden herausfinden. Sie kann die Erinnerungen der letzten 2 Tage verändern.
Nachteile: 
Die Fähigkeit wirkt nicht auf unbewusste Vorstellungen, Einstellungen oder Ideen. Sie kann lediglich Dinge ergründen, die der Träumende in Worte fassen könnte, wenn er wollte. Der Schlafende merkt nach dem Aufwachen, wenn seine Erinnerungen verändert wurden.


Traumwandler

Körperliche Veränderungen:
Mutationsanalyse:
Violet kann, wenn sie einen Schlafenden mit der Anästhesieranke berührt, in dessen Träume eindringen. Darin bewegt sie sich für den Schlafenden sichtbar oder unsichtbar und kann dessen Träume betrachten. 
Nachteile: 
Violet kann, während sie in Träumen wandelt, selbst nicht schlafen, und da der Mensch in kürzeren REM-Phasen mit langen Tiefschlafphasen dazwischen träumt, dauert das Auskundschaften von Träumen schon mal die ganze Nacht. Dazu kommt, dass die teils langen Nachtschlafzeiten nicht unbeobachtet bleiben können, wenn Violet den Schlafenden über längere Zeit mit der Anästhesie-Ranze berührt. Ferner muss sie aufpassen, dass sie sich in den Träumen nicht selbst zeigt, wenn sie ihren Einfluss verheimlichen will.

Sonstiges

Anzüge

Wohnraum/Wohnräume

Trivia

  • Andere Namen: -
  • Beziehung mit: Shean, Klassenkamerad, Teenager-Romanze
  • Familie: -
  • Unterrichtsfächer: -
  • Freizeitangebot: -
  • Künstler / Interpret: -
  • Lieblingsgetränk: Zitronenlimonade
  • Lieblingsessen: Waffeln mit Erdbeeren
  • Lieblingsfarbe: blau
  • Team: X-Men

Galerie

Technische Geräte
-

Fahrzeuge
-


Schmuck
-

Sonstiges
-