Ruby Sawyer

Aus X-Men Institut Davenport
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megan Fox als Ruby Sawyer

Ruby Sawyer - Saepta (* 04. Juni 1985 in Sussex Inlet, Jervis Bay Terretory, Australien) ist die Tochter von Roberto Souza und Megan Souza. Sie arbeitet für Chip Foose als Mechanikerin & Lackiererin.

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: AUS, USA
Geburtsdatum: 04.06.1985
Geburtsort: Sussex Inlet, Jervis Bay Terretory, Australien
Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Hispanoamerikanisch

Vater: Roberto Souza, Lagerist (*04.09.1959, †11. Mai 2010)
Mutter: Megan Souza, Schneiderin (*29.04.1960, †April 1999)
Bruder: Alec Souza (*21.01.1981, †April 1999)
Wahltochter: Nayeli Henrigues

Religion: Atheismus
Sexualität: Heterosexuell
Familienstand: Verlobt (Emerald Thane; 27.06.2014)
Ehepartner:
Lucas Sawyer (*16.04.1982 , †21.01.2010)

Hobbies: Baseball, Football, Soccer, Autos, Motorrad fahren

Werdegang:
Im Juni 1985 erblickte Ruby, unter dem Namen Danika Souza, als jüngstes von zwei Kindern in Sussex Inlet, Jervis Bay Terretory, Australien das Licht der Welt. Doch schon kurz nach ihrer Geburt verließ die Familie Australien und baute sich in den USA ein neues Leben auf. Zumindest war dies der Plan. Ihre neue Heimat sollte Miami, Florida sein.

Danikas (Ruby) Vater, zu dem Zeitpunkt noch als Roberto Souza bekannt, arbeitete als Lagerist bei einer Hinterhoffirma in Miami Beach. Roberto Souza erkannte durch einen Zufall das seine Bosse krumme Geschäfte über die Containerfirma abwickelten, unter anderem wurden Mengenweise Drogen so ins Land geschmuggelt, aber nicht nur Drogen, wer genug Geld bot konnte auch Menschenhandel über diese Firma betreiben. Seine Bosse verdienten sich dadurch eine goldene Nase. Doch Roberto konnte dieses nicht mit seinem Gewissen vereinbaren, also ging zum Miami Dade Police Departement und erzählte diesen von den Geschäften seines Bosses. Sofort wurde etwas unternommen, die Drahtzieher konnten aber nicht gefasst werden. Stattdessen wurde die Familie Souza massiv bedroht, weswegen man diese in das Zeugenschutzprogramm aufnahm und ihnen neue Identitäten verschaffte. Sie wurden nach Seattle geschickt um dort als Familie Lacross ein neues Leben, ohne Angst vor Bedrohungen oder schlimmerem, beginnen zu können. Danika (Ruby), welche nun den Namen Clarissa (Ruby) trug, war gerade 6 Jahre alt geworden als sie in die neue Stadt zogen.

Das Leben in Seattle ging acht Jahre gut, dann aber wurde die Familie aufgespürt von Roberto's ehemaligem Boss. Er schickte Auftragskiller um die Familie zu eliminieren als Clarissa (Ruby) gerade 13 Jahre alt war. Alles sollte wie ein Unfall aussehen, doch sowohl Roberto wie auch Ruby selbst überlebten den Unfall. Clarissa (Ruby) jedoch nur weil ihre Mutation sich rettete und aus Angst durch das Phasing aus dem Auto gelangte. Ziellos und starr vor Angst irrte das Mädchen auf der Straße umher bis sie gefunden und ins Krankenhaus gebracht wurde. Dort schilderte sie das Ereignis, woraufhin die Polizei die Straße an der Clarissa (Ruby) gefunden wurde absuchte und später das Auto mit der Mutter und dem Bruder fand, beide hatten nicht überlebt, von Roberto fehlte jedoch erst jede Spur.

Während Clarissa (Ruby) im Krankenhaus genauestens untersucht wurde war die Polizei schon wieder dabei eine neue Identität für das Mädchen zu erstellen, auch wenn sie nicht davon ausgingen das es nötig war, wollten sie das Mädchen in Sicherheit wissen, vor allem da Roberto nicht aufzufinden war. Jedoch ergab sich ein weiteres Rätsel seit dem Tag des Unfalls. Clarissas (Ruby) Augenfarbe war auf einmal rot, keiner konnte sich erklären wieso, weshalb man es einfach für eine stark ausgeprägte Pigmentstörung hielt.

Clarissa (Ruby) wurde nach Texas zu der Pflegefamilie Walsh gegeben, wo sie deren Namen annahm und fortan Ruby Walsh hieß. Sie lebte sich gut ein und integrierte sich trotz der vergangenen Jahre gut in die Familie. Sie schloss ihre Schule, das Collage und eine Ausbildung als Lackiererin ab, welche sich auf Karosserielackierungen spezialisierte. So lernte sie auch Lucas Sawyer kennen, in den sie sich verliebte und später auch heiratete.

Rubys Vater Roberto, welcher inzwischen Gregory Houlder hieß, tauchte zwei Wochen nach dem Unfall wieder auf. Er konnte sich durch eine Amnesie, welche durch den Unfall entstanden war, nicht erinnern wer er war, woher er kam und was passiert war. Da er aber bei der Polizei durch das Schutzprogramm bekannt war konnten sie ihm helfen. Er bekam wie Ruby eine neue Identität, jedoch schickten sie ihn an einen ganz anderen Ort als Ruby um sowohl ihn wie auch sie zu schützen, da die Drahtzieher bislang immer noch nicht gefasst waren. Seither lebte er in Los Angeles.

Ruby hatte in Texas jedoch das Pech aufgespürt worden zu sein. Man bedrohte sie damit ihren Ehemann zu töten wenn sie ihnen nicht verriet wo sich ihr Vater aufhielt. Noch immer wusste sie nicht was damals überhaupt passiert war weswegen sie die Stadt wechseln musstet und weswegen ihre Mutter und ihr Bruder ums Leben kamen. Zudem war sie davon ausgegangen das ihr Vater tot war, was sie den Männern auch sagte, doch diese glaubten ihr kein Wort weswegen sie Lucas Sawyer das Leben nahmen. Ruby kam mit einem Streifschuss davon und nutzte ihre Mutation um sich und ihren Mann dort weg zubringen, jedoch half Lucas das nicht mehr, er erlag seinen Verletzungen, sie konnte ihn nicht retten.

Von da an sann Ruby nach Rache, sie versuchte alles herauszufinden weswegen es diese Männer auf ihren Vater abgesehen hatten und bat die Polizei um Hilfe. Diese gaben keine Daten raus, organisierten aber ein treffen mit ihrem Vater, welcher sich inzwischen wieder an alles erinnern konnte, in San Francisco. Dort erfuhr sie die ganze Geschichte. Leider blieb dieses Treffen nicht unbemerkt, wodurch die Auftragskiller an Rubys Vater herankamen und diesen umbrachten. Erneut kam Ruby davon, diesmal weil die Polizei schnell genug war und die Auftragskiller in Gewahrsam nehmen konnten. Ruby identifizierte die Männer die damals in der Nähe waren als ihre Mutter und ihr Bruder ums Leben kamen.

Erneut waren Ihre Rachegelüste geschürt, sie wollte alles daran setzen die Drahtzieher auf eigene Faust zur Strecke zu bringen und ging dabei wenn es sein musste auch über Leichen. So blieb sie in San Francisco und baute sich dort ein neues Leben auf und arbeitete wieder als Lackiererin, nebenbei versuchte sie jedoch noch immer herauszufinden wer Kopf des ganzen war, wer schuld war das ihr leben das reinste Chaos mit viel Blut gewesen war.

Jedoch gab es auch schon positives, denn sie durfte Chip Foose persönlich kennenlernen und mit ihm zusammen arbeiten. Etwas das ihr verdammt viel bedeutete. Noch bis heute hielt sie den Kontakt zu Designer und Fahrzeugbauer. Es finden regelmäßige treffen zwischen den beiden statt und Ruby darf auch ab und an bei ihm an Aufträgen mitarbeiten.

Das sie eigentlich noch ein Haus mit Grundstück in Seattle hat, welches sie Erben sollte nach dem Unfall bei dem ihre Mutter und ihr Bruder ums Leben kamen und vor allem nachdem dann auch ihr Vater getötet wurde, weiß sie nicht. Die erforderlichen Unterlagen dazu befinden sich sowohl beim Seattle Police Department, wie auch beim FBI in der Abteilung für Zeugenschutz. Die Geschichte um den Tod ihres Vaters wurde damals groß in der Presse breit getreten, aber auch was den Autounfall betrifft als sie ein Teenager war, gab es Informationen und Nachrichten drüber. Auch Spekulationen wurden damals angestellt.

Ruby kam am Sonntag den 20.04.2014 wieder heim.. Ihr Körper zieren seit dem 19.04.2014 zwei Tattoos. Jedoch keine Bildnisse sondern Texte. Der eine war an der linken Seite und das andere an der rechten Schulter. (Siehe Trivia & Galerie.)

Beruflicher Werdegang

Titel: Mehrere
Beruf/Ausbildung/Studium(Hauptfach/ Nebenfach):
1991 – 1996 - Elementary School
1996 – 1999 - Middle School
1999 – 2003 - High School
2003 – 2006 - Ausbildung zur Maler & Lackiererin
2007 – 2010 - Ausbildung zur Automechanikerin

Fortbildung:
2001 - PKW Führerschein
2003 - Motorrad Führerschein
2003 - jetzt - Diverse Sprachkurse um eine bessere Kommunikation im Job zu gewährleisten.
2007 - LKW Führerschein
2007 - Weiterbildung zur Karosserielackiererin
2008 - Weiterbildung Tuning


Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Kreativ in Farbzusammenstellungen & ausgeprägter Sinn für Farben
  • Gerechtigkeitssinn
  • Starker Überlebensinstinkt
  • Schraubt gern an Autos und Motorrädern herum
  • Gewissenhaftes schnelles aber vor allem konzentriertes Arbeiten


Talente und Stärke

Wahrnehmung: 15
Waffenkampf: 15
Flugkunst: 15
Mutationsnutzung: 15
Mechanik: 15

Krankenakte

Gesundheitszustand: Gesund (10/10)

Blutgruppe: AB+
Größe: 163 cm
Gewicht: 52 kg
Sehfähigkeit: 150%
Allergien: Keine vorhanden

Haarfarbe: Dunkelbraun
Augenfarbe: Rot (sie trägt aber stetig blaue Kontaktlinsen.)
Hautfarbe: leicht gebräunt
Körperbau: Athletisch

1990 - Windpocken
1992 - Masern & Röteln
1994 - Lungenentzündung
1999 - Schwerer Autounfall, kam mit Schürfwunden und leichten Schnittverletzungen davon.
2005 - gebrochenes Sprunggelenk

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Ruby ist eine verschlossene und skeptische und vor allem auch abweisende Frau, sie hat vieles in ihrem Leben ertragen müssen. Der Tot ihrer Eltern und vor allem der ihres Mannes hat sie dazu gebracht eine dicke Mauer um sich herum zu erreichten. Sie vertraut niemandem außer sich selbst und tut sich schwer damit neue Bekanntschaften zu knüpfen, da sie Angst hat diese wieder verlieren zu können. Ihre Abweisende Art ist eine Maske, zum Schutz vor weiteren Verlusten. Eigentlich aber wünscht sie sich eine Familie und Freunde. Sie geht völlig in ihrer Arbeit auf und arbeitet bis tief in die Nacht um die Aufträge die man ihr erteilt schnell zu erledigen, vor allem aber lenkt sie sich damit auch ab.
Verfasst von: Dr. Jason Parker

Mutation

Phasing

Mutation: Phasing
Körperliche Veränderungen:
Die körperliche Veränderung variiert und hängt davon ab wie sie ihre Mutation nutzt.
Mutationsanalyse:
Ruby ist in der Lage die körperliche Struktur ihres Körpers vollständig zu ändern, was es ihr ermöglicht feste Gegenstände einfach zu durchqueren. Dabei ist es dann egal welches Material diese Gegenstände haben. Der grund dafür sind Psionische Kräfte. Ihr ist es also Möglich durch die psionische Kontrolle eigene und und fremde Moleküle zu verändern um es zu ihrem Vorteil auszunutzen. Dabei ist es irrelevant ob es sich um lebende Personen oder tote Gegenstände handelt. Auch die Strukturen der Elemente kann sie annehmen und sich zu eigen machen.

Zudem ist sie in der Lage ihren eigenen Körper durch Veränderung ihrer eigenen Moleküle in weiche Zustände (Gummi) wie auch in harte Zustände (Stahl versetzen).

Das müssen nicht unbedingt Moleküle vom fremden Personen sein, es können auch Gegenstände sein.

Ebenso steht es ihr frei nicht nur sich, sondern auch andere Personen oder Wesen im allgemeinen mit sich zu phasen, dies geht jedoch nur wenn sie Körperkontakt mit der Person, oder dem Wesen hat, bei welchem sie ebenfalls die molekulare Struktur ändern will. Dies hat den Vorteil das auch einfach mal jemanden phased und beispielsweise halb um Boden versinken lassen kann, seine Struktur wieder ändert und die Person feststeckt oder gar stirbt.
Nachteile:
Ist Ruby, während sie ihre Mutation anwendet, unkonzentriert könnte es passieren das sie in dem, was er gerade durchquert stecken bleibt, was eher tödlich als gut enden würde. Nimmt sie dann auch eine andere Person mit könnte das für diese ebenfalls tödlich enden. Jede Struktur hat dennoch ihre Schwachstelle, welche die Feinde nutzen können um Ruby zu schwächen oder gar auszuknocken. Wechselt sie zu oft innerhalb kürzester Zeit die molekulare Struktur riskiert sie eine Überlastung, welche sich dann mit Nasenbluten oder Bewusstlosigkeit äußert. In den falschen Momenten endet dies unter Umständen tödlich für sie oder die Person die sie gerade bei sich hat.

Gesteigerte Geschwindigkeit x4

Mutation: Gesteigerte Geschwindigkeit x4
Körperliche Veränderungen:
Erhöhter Stoffwechsel
Mutationsanalyse:
Die gesteigerte Geschwindigkeit erlaubt es Ruby schneller als andere laufen zu können, jedoch ist diese Mutation nicht vollständig oder stark ausgeprägt, weswegen sie nicht selbe Geschwindigkeiten erreichen kann wie ein Mutant mit voll ausgeprägter Hypervelocitation. Ihr Limit liegt bei vier mal so schnell wie der schnellste normal lebende Läufer (kein Mutant). In diesem Fall heißt dies, das sie in ca. 10 Sekunden eine Strecke von 400m hinter sich bringen kann. Für ihren Körper ist dies eine Starke Belastung weswegen ihr Stoffwechsel erhöht ist und sie mehr essen kann und muss, um ihrem Körper die nötigen Nährstoffe zuführen zu können. Ihre Sinne sind diesem angepasst, so das sie rechtzeitig Hindernisse und dergleichen sieht und noch rechtzeitig ausweichen kann.
Nachteile:
Nachteile dieser Mutation ist die Überlastungsgefahr für den Körper und den Geist der Mutantin. Bei einer voll ausgeprägten Mutation bestünde die Gefahr regelrecht zerfetzt zu werden weil der Körper für solche Geschwindigkeiten nicht geschaffen ist, vor allem nicht über längere Distanz. Die Sinne von Ruby könnten ebenfalls stark überlastet werden da sie mit der schnellen Abfolge von Einflüssen nicht klarkommen können.

Sonstiges

Anzüge

Zimmer

Trivia

  • Andere Namen: Danika Souza, Clarissa Lacross, Ruby Walsh
  • Beziehung mit: Lucas Sawyer (Ehemann, verstorben), Emerald Thane (verlobt seit dem 27.06.2014)
  • Familie: Roberto Souza (Vater, verstorben), Megan Souza (Mutter, verstorben), Alec Souza (Bruder, verstorben)
  • Unterrichtsfächer: Spanisch (aktiv)
  • Freizeitangebot: -
  • Lieblingsfarbe: Lilatöne
  • Lieblingsessen/-getränk: Alles was mit Fisch zu tun hat/ Latte Macchiato & Milchkaffee
  • Ruby gilt als gute Freundin von Chip Foose. Er ist der einzige Freund den sie nah genug a sich ran lässt um diesen Status zu erhalten. Der rest sind alles nur normale oder gute Bekanntschaften.
  • Tattoo 1: Befindet sich an der linken Seite. Text: I am not a victim. (Neue Zeile.) No matter what i have been through, I'm still here. (Neue Zeile.) I have a history of victory
  • Tattoo 2: Befindet sich an der rechten Schulter. Text: Courage is resistance to fear, mastery of fear - not absence of fear.
  • Den Verlobungsring trägt sie immer, ausser wenn Gefahr besteht, dass dieser beschädigt werden kann. Dieser trägt sie seit dem 27.06.2014.

Galerien