Cody Blane

Aus X-Men Institut Davenport
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brant Daugherty als Cody Blane

Cody Blae - Mago (* 10. Mai 1997 in Bangor, Maine, USA) ist der Sohn von Roger Blane und Sophie Blane. Er lebt mit seiner Familie im Zirkus und reist mit diesen Landesweit umher. In diesem Zirkus verzaubert er die Gäste mit magischen Künsten.

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: USA
Geburtsdatum: 10.05.1997
Geburtsort: Bangor, Maine, USA
Sprachen: amerikanisch, französisch, spanisch, Latein

Vater: Roger Blane
Mutter: Sophie Blane geb. Dupont

Religion: Atheist
Sexualität: hetero
Familienstand: ledig
Ehepartner: keine

Hobbies: Zaubern, Kampfsport, Schach, Ausgehen

Werdegang:
Cody wurde als Sohn einer Französischen Mutter und eines Amerikanischen Vaters geboren.
Seine Eltern, beide als Schausteller in einem Zirkus unter Vertrag lernten sich während der Arbeit kennen und lieben. Roger war der Zauberkünstler der Show und Sophie die Dame die jeden Abend zersägt wurde.

Schon in frühster Kindheit lernte Cody das Zirkusleben und musste auch beim Aufbauen des Zeltes, dem Versorgen der Tiere helfen. Doch er strebte seinem Vater nach und wollte wie er ein Magier werden.

Im Alter von 5 Jahren fing sein Vater an Cody seine Tricks beizubringen und im Laufe der Jahre dachte er sich mit seinem Sohn auch immer neue Tricks aus.

Da seine Eltern aufgrund des Berufes viel reisten, wurde Cody zuhause Unterrichtet. Seine Mutter, die eine ehemalige Lehrerin war, übernahm den Unterricht. Ebenso von ihr Lernte er französisch wie auch die Spanische Sprache.
Allerdings um einen Abschluss zu bekommen, musste sich Cody für Prüfungen an den Schulen anmelden.

John Carter, ein anderen Schausteller und guter Freund der Familie, brachte dem Jungen ab dem 6 Lebensjahr Karate, wie auch den Stockkampf bei. Seine Eltern dachten das es ihm gut tat und er so früh lernte sich selbst zu wehren.

Im alter von 10 bekam er von dem Direktor des Zirkus ein Buch von Houdini. Cody bewunderte ihn, für ihn war er der grösste. Und so kam es das er einige seiner Tricks mit seinem Dad zusammen umbastelte und diese dann Vorführte.

Als Cody 12 wurde und gerade mit einem Stock Trainierte, bemerkte er ein komisches leuchten am ende des Stabes. Als er mit diesem dann auf eine Tonne schlug riss er ein Loch in diese.
Sofort berichtete er seinen Eltern davon. Diese lächelten nur und gingen mit ihm zu John. er selbst auch ein Mutant, psionische Erschaffung eines Schwertes, unterrichtete Cody dann seine Fähigkeiten zu nutzen und zu erforschen.
Dies geschah offen da die Menschen des Zirkus von ihm und auch John wussten. Jedoch blieb alles unter sich und niemand verriet die beiden da im Grunde sie alle eine grosse Familie waren und niemanden deswegen Verurteilten.
Beide Trainierten nur auf dem Zirkusgelände für sich, immer dann wenn keine Gäste da waren oder niemand von außen sie Beobachten konnten.

Cody liebt die Zauberei. Er bastelt gerne an neuen Tricks, verbessert alte oder spielt sogar mal dem einen oder auch dem anderen einen Streich.

Weiter reist er mit seinen Eltern durch das Land und versucht Abend für Abend die Massen zu begeistern und lernte auf diese weiße das Land kennen. Sei es kleine Städte oder die großen Metropolen der USA.
Doch fragt er sich auch immer wieder ob er dieses Leben nicht eintauschen sollte für etwas anderes.

Als Thanos die Erde unterwarf und er erlebte wie die X Men die Welt retten, wusste er was seine Bestimmung war.
Cody redete danach viel mit seinen Eltern und Informierte sich über das Institut. Seine Eltern wollten immer nur das Beste für ihren Sohn. Auch wenn sein Vater es lieber gesehen hätte wenn Cody eines Tages den Teil der Show übernimmt, so wollte er ihm keine Steine in den Weg legen.

Beruflicher Werdegang

Titel:
Beruf/Ausbildung/Studium(Hauptfach/Nebenfach):

  • 2004 bis jetzt Homeschooling

Der Grundlehrplan während des Homeschooling:

  • Mathe
  • Englisch
  • Geographie
  • Geschichte
  • Sport
  • Latein
  • Spanisch
  • Physik

Der erweiterte Lehrplan des Homeschooling:

  • Biologie
  • Ethik
  • Chemie
  • Handarbeit
  • Philosophie
  • Psychologie


Fortbildung:
2013-PKW Führerschein

Besondere Qualifikation/Sonstiges:
Karate
Zaubern
Gute Auffassungsgabe
Stockkampf
Körperbeherrschung
Technisches Verständnis (Zaubertricks)

Talente und Stärke

Mutationsnutzung: 10
Wahrnehmung: 10
Sport: 10
Nahkampf: 10
Taschenspielertricks: 10

Krankenakte

Gesundheitszustand: Gesund (10/10)

Blutgruppe: A+
Größe: 180 cm
Gewicht: 80 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: Keine

Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau grün
Hautfarbe: leicht gebräunt
Körperbau: Durchtrainiert

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Cody ist ein aufgeweckter, offener Junge welcher klare Ziele im Leben hat. Der Unterricht Zuhause oder das Leben im Zirkus haben keine nachträglichen Spuren bei ihm hinterlassen. Von der Intelligenz her ist er auf dem Stand wie auch andere Jugendliche in seinem Alter. Ebenso ist er ein fröhlicher und lebhafter Junge, doch auch ernste Gespräche kann man sehr gut mit ihm führen. Es war immer sehr schön mit ihm bei einer Partie Schach zu Philosophieren oder einfach mal zu lachen.
Verfasst von: Dr. Albert McCole

Mutation

Kinetische Aufladung von Objekten

Mutation: Kinetische Aufladung von Objekten
Körperliche Veränderungen:
Keine
Mutationsanalyse:
Die Mutation erlaubt es Cody Gegenstände energetisch aufzuladen, welche er dann entweder als explosive Wurfgeschosse nutzten kann oder sogar um sich selber von einem Sturz abzufangen. Auch ist es ihm mit aufgeladenen Objekten möglich höher zu springen oder Wände hochzuklettern, dazu kann er beispielsweise einen kinetisch aufgeladenen Stab nutzen.

Theoretisch und bei voll ausgebauter Mutation ist es ihm möglich jegliche Objekte kinetisch aufzuladen, je größer dieses ist umso länger dauert es. Dieses würde ihn aber auch schon an den Rand seiner Fähigkeiten bringen und dafür sorgen das er ein paar Stunden außer Gefecht gesetzt ist zumal es auch Stunden dauern würde ein solches Haus aufzuladen um es komplett zu vernichten.
Es ist ihm jedoch auch möglich nur einen bestimmten Teil einer Hauswand aufzuladen um dort durch eine Explosion ein Loch in die Hauswand zu bekommen. Dazu braucht er sich nur die Abmessungen der aufzuladenden Fläche im Geiste vorstellen.

Wie lange er für welche Objektgröße braucht setzt sich folgend zusammen:
Cody benötigt pro 100 Kg eine Sekunde um das gewünschte Objekt aufzuladen. Für ein 2.5 Tonnen schweres Objekt muss er sich demnach 25 Sekunden (2 Runden) konzentrieren, 10 Sekunden pro Tonne. Somit muss 2 Mal dafür gewürfelt werden. Objekte bis 3 Tonnen sind also kein Problem für Cody diese innerhalb kürzester Zeit aufzuladen.

Cody kann Objekte individuell und einzeln aufladen, dies bedeutet das er in der Lage ist von einem ganzen Auto nur eine einzelne oder mehrer Schrauben aufzuladen oder von einem Projektil nur die Patrone.

Die Sprengkraft welche Cody Aufladen kann errechnet sich aus dem Gewicht des Objektes:
Pro Gramm Masse an Gewicht, kann er eine Kinetische Aufladung von der Kraft von 500 Gramm C4 Sprengstoff erreichen. Die Maximale Kinetische Kraft die er erreichen kann, liegt bei 50 Kg C4

Objekte welche er Auflädt leuchten Rot und lösen sich bei der Explosion in roten Rauch auf. Beim Aufladen kann er bestimmen wie das Aufgeladene Objekt ausgelöst werden soll.

Er selbst bestimmt wann und wie ein Aufgeladenes Objekt Explodiert.
So ist er in der Lage diesen Objekten einen Trigger zu geben wie zum Beispiel einen Annäherungszünder oder Miene welche bei Druck erst hoch geht oder gar erst beim Aufprall Explodiert. Die Auslösung der Umgebungstrigger liegen bei max einem Meter. Cody kann diesen Radius festlegen wenn er ein Lebloses Objekt mit einem solchen Trigger belegt.
Weiterhin ist es ihm möglich mit einem Aufgeladenen Surfboard zu fliegen.

Cody kann auch die Aufladung wieder weg nehmen, jedoch nicht wenn er diese mit einem Annäherungszünder präpariert hat.

Hauptsächlich nutzt Cody dazu aber besondere Tarotkarten, welche er immer bei sich trägt. Diese Karten hat Cody extra für sich hergestellt.

Nachteile:
Die Gefahr einer Explosion die einen selbst erwischt oder andere in seinem Radius ist sehr hoch, ebenso besteht die Gefahr von Kollateralschäden. Ein Obejkt welches Cody als Annäherungszünder aufgeladen hat kann von ihm selbst nicht mehr entfernt werden. Die Aufgeladenen Objekte können ihn oder das Team verraten da sie rot leuchten. Ebenso die Explosion da, da es eine rote Exposition gibt welche nicht normal dann aussieht.

Die Mutation ist in der Form sehr Strategisch, und die Effizienz auch von der Platzierung abhängig.
Frei stehende oder liegende Objekte sind... weniger effektiv. Dinge die eingeschraubt sind, oder in einer Fassung o.ä. sind in die Richtung weitaus effektiver und kraftvoller in der kraft.
Cody ist es nicht möglich Lebende Objekte wie Menschen, Tiere oder Pflanzen Aufzuladen.
Ebenso muss er das Objekt welche er aufladen möchte Berühren.
Bei großen Objekten wird die Sprengkraft proportional zur Größe geringer.
Sämtliche Objekte welche Cody mit einem Trigger belegt, bleiben max 4 Stunden Aufgeladen, danach verfällt der Trigger und sie sind nicht mehr Gefährlich.
Wenn Cody mehr Objekte auflädt so besteht die Gefahr das er die Flugbahn jener schwer bis gar nicht mehr kontrollieren kann.

Sonstiges

Anzüge

Zimmer

Trivia

  • Andere Namen: -
  • Beziehung mit: -
  • Familie: Roger Blane (Vater) Sophie Blane geb. Dupont (Mutter)
  • Unterrichtsfächer: -
  • Freizeitangebot: -

Galerie